News

Ströer Digital und mediasports schnüren schlagkräftigen Doppelpack in der digitalen Sportvermarktung (03.03.2014)

Hamburg, 3. März 2014 Ab sofort arbeiten Ströer Digital und der zur Perform Group gehörende digitale Sportvermarkter mediasports Hand in Hand. Durch das gemeinsame Portfolio des TOP3 AGOF Vermarkters Ströer Digital und des größten unabhängigen Online Sportvermarkters mediasports entsteht ein neues leistungsstarkes Portfolio im digitalen Sportumfeld.

Die Vermarktungskooperation „mediasports Ströer“ verfügt mit Premium-Websites wie Spox.com, Goal.com, NBA.de, Weltfussball.de und Motorsport-Magazin.com vom Start weg über eine Reichweite von 11 Millionen Fans* über PC, Mobile und Video hinweg. Damit entsteht eine leistungsstarke Vermarktung für digitale Werbekampagnen in Sportumfeldern.

mediasports und Ströer Digital verzahnen Netzwerk sowie Technologie- und Sport- Know-how, um die Partnerschaft auf den Weg zu bringen. mediasports bringt dafür seine Expertise, Sportfans über kreative und integrierte Konzepte an Medien und Marken zu binden, in die Kooperation ein. Ströer Digital verleiht der Kooperation durch sein langjähriges Know-how im Display-Geschäft und der Konzeptvermarktung, einen relevanten Marktzugang sowie wegweisende Technologien entscheidende Zugkraft. Das vermarktete Portfolio umfasst Multi-Plattform-Premiumseiten aus dem Fußball, Motorsport, Golf, Eishockey und Action Sports.

„Mit der Vermarktungskooperation verfügen beide Partner über ein herausragendes Portfolio im Sportbereich. Wir sind damit einer der größten Online-Vermarkter im Sport“, erklärt Martin Hubert, Geschäftsführer Ströer Digital. „Durch die Zusammenarbeit in der Vermarktung können mediasports und Ströer Agenturen und Advertisern ein noch hochwertigeres Umfeld anbieten. Vor allem durch die Integration des mobilen Publisher-Angebots verfügen wir über ein echtes Multi-Plattform-Portfolio.“

„Unsere Kunden profitieren durch den Ansatz der vernetzten digitalen Vermarktung von Ströer Digital in besonderer Weise. Über alle Werbeformen hinweg, von Display über Mobile und Bewegtbild bis hin zu DooH, können wir nun noch größere Reichweiten generieren“,  freut sich Thomas Chabin, Sales Director bei mediasports. 


Manuel Lopez, Geschäftsführer PERFORM Deutschland, fügt hinzu: „Diese Partnerschaft markiert eine aufregende Entwicklung in der digitalen Sportmedienlandschaft. Durch die kombinierte Reichweite und die digitale Expertise der beiden Unternehmen eröffnen sich herausragende Möglichkeiten, eine steigende Zahl an Sportbegeisterten über führende Premiumseiten zu erreichen“.

*Quelle: eigene Erhebung, Online, Mobil und Video kombiniert, nicht überschneidungsfrei