News

mediasports wird Exklusivpartner für Goal.com und ePlayer in Deutschland (05.09.2011)

Der digitale Sportvermarkter mediasports stärkt seine Aufstellung im Sales-Bereich mit einer prominenten Neuverpflichtung.

Der größte deutsche, medienunabhängige digitale Sportvermarkter mediasports wird ab sofort exklusiv zwei Angebote des internationalen Sportmedien-Anbieters PERFORM Group in Deutschland vermarkten: www.goal.com/de und das Inventar des weltgrößten Sport-Bewegtbildanbieters ePlayer.

Goal.com ist das weltweit größte und internationalstärkste Premium Fußball-Portal mit aktuellen Nachrichten aus der ganzen Welt des Fußballs (comScore); geliefert von über 400 Journalisten und freien Redakteuren in mehr als 50 Ländern und 15 Sprachen. Das Premium-Portal stellt damit die umfassendste Online-Berichterstattung in der Fußball-Welt zur Verfügung und erreicht mit seinem deutschsprachigen Ableger unter goal.com/de monatlich bereits über 500.000 User (comScore: MediaMetrix 07/11). Auf Facebook hat Goal.com weltweit bereits über 1,7 Mio. Fans.

Bei ePlayer handelt es sich um eines der größten Sportvideonetzwerke in Deutschland mit über 1,3 Mio. "Click-to-Play"-Abrufen und mehr als 400.000 Usern pro monat (comScore: VideoMetrix 07/11). Die Inhalte sind auf vielen deutschen Premium-Portalen wie z.B. T-Online/Sport und SPOX.com eingebunden und bietet exklusive Premium-Inhalte wie die wichtigsten Spielberichte, Pressekonferenzen, Highlights, News und Exklusivinterviews aus den wichtigsten Ligen und Wettbewerben der Sportwelt, wie z.B. der italienischen Serie A, der englischen Premier League, Vor- und Nachberichterstattung zur Champions League und Europa League und weiteren Sportarten wie der NBA, der NHL, der Eishockey-WM und der Formel1.

Christian Griesbach, Geschäftsführer von mediasports, ist hocherfreut: "Wir bekommen dadurch ganz neue Möglichkeiten in der Vermarktung und können unseren Kunden noch spannendere Plattformen und Pakete anbieten, um gezielt Millionen von Sportfans zu erreichen. Die Relevanz von mediasports nimmt durch diese Verstärkungen im Portfolio nochmals weiter zu."